EISEN 2018 CSR-Award powered by BHB

null

Das Wichtigste im Überblick

Welche Konzepte sind zugelassen?
Gefragt sind Aussteller, die Nachhaltigkeitskriterien entlang der gesamten Wertschöpfungskette anwenden, die ressourcenschonender arbeiten, produzieren und die nicht nur Umwelt, sondern auch Gesellschaft und das Wohl der Beschäftigten im Blick halten können.

Welche Bereiche / Kategorien gibt es?
Der Aussteller muss sich mindestens in einem der vier Handlungsfelder verantwortungsbewusst einsetzen und sich für mindestens eines bewerben:

  • für verantwortliches unternehmerisches Handeln in den Beziehungen zu Mitarbeitern und deren Arbeitsbedingungen (Arbeitsplatz),
  • in der eigentlichen Geschäftstätigkeit, wenn es generell um die Verantwortung in der Lieferkette geht (Markt),
  • hinsichtlich ökologisch relevanter Aspekte (Umwelt) sowie
  • im Engagement für das gesellschaftliche Umfeld (Gesellschaft/Gemeinwesen).

Wie können Sie sich bewerben?

Der Aussteller füllt das Bewerbungsformular aus und schickt es spätestens bis zum 18.01.2018 zurück (es erfolgt eine automatische Bestätigungsmail).
Der Bewerbungsschluss ist auch gleichzeitig der Einsendeschluss für:

  • Konzeptbeschreibungen
  • Foto- und Bildmaterial
  • sowie Präsentationen.

Die Nominierten werden Mitte Februar 2018 über das Ergebnis informiert (Achtung: nicht jedes für die Jurierung eingereichte Konzept wird auch auf der Sonderfläche präsentiert werden).

Alle nominierten Konzepte werden in Zusammenarbeit mit den Nominierten medial aufbereitet und in der Sonderschau auf dem Mittelboulevard vom Messeorganisationsteam installiert. Jedes Konzept wird mit einer Kurzbeschreibung versehen (der Inhalt wird im Bewerbungsbogen abgefragt).

Im Rahmen der Welcome Party wird der Sieger mit dem EISEN 2018 geehrt.

Alle nominierten Konzepte werden dem Fachbesucher präsentiert. Das Gewinnerkonzept wird direkt nach der Preisverleihung kenntlich gemacht.