Das sagen Aussteller über die INTERNATIONALE EISENWARENMESSE

“2014 waren wir nicht auf der EISENWARENMESSE vertreten. Das Format des DIY Boulevards hat den Ausschlag für unsere diesjährige Teilnahme gegeben. Das Konzept hat uns überzeugt und war für uns die optimale Lösung hier dabei zu sein und gleichzeitig weitere Messepräsenzen wie gewohnt beizubehalten. Hier konnten wir in einem kleineren Rahmen unsere Neuheiten vorstellen, Ideen austauschen und vor allem Networking betreiben. Wir konnten eine gute Resonanz bei uns am Stand verzeichnen und auch die Kundenqualität war sehr gut. Wir sind sehr zufrieden unserem Auftritt auf der EISENWARENMESSE. Für uns war der DIY Boulevard die optimale Lösung.“

„Wir konnten durchweg eine hohe Frequenz hier auf dem DIY Boulevard und an unserem Stand verzeichnen. Mit Blick auf den deutschen Markt konnten wir die Teilnahme am DIY Boulevard insbesondere für Image-Zwecke nutzen. Besonders gelohnt hat sich die Präsenz hier auf der EISENWARENMESSE aber in Bezug auf das Exportgeschäft. Wir konnten zahlreiche neue internationale Kontakte aufbauen. Sofern dieses Konzept erneut angeboten wird, würden wir unseren Fokus entsprechend international legen. Zusammengefasst: Die Teilnahme am DIY Boulevard auf der EISENWARENMESSE 2016 hat sich insbesondere für unser internationales Geschäft gelohnt.“

“Wir sind extrem zufrieden mit unserer Präsenz hier auf dem DIY Boulevard der EISENWARENMESSE. Insbesondere am Messesonntag und Montag war unser Stand hochfrequentiert und auch die Qualität der Besucher war sehr gut: Wir konnten hochkarätige Kontakte aus dem Handel bei uns am Stand begrüßen und haben durchweg gute Gespräche geführt.“

„Die Eisenwarenmesse war eine sehr gute Möglichkeit für Unternehmer, unsere neue, kostenlose Lernplattform „Digital-Workshop“ kennen zu lernen. Durch die Trainings am Stand und die Eröffnungs-Keynote konnten sich viele Unternehmen für das Thema Online-Marketing sensibilisieren und in Folgegesprächen mit uns die neuesten Möglichkeiten in diesem Bereich kennen lernen.“

"Wir haben in Köln sehr viel positive Resonanz auf unsere Weltpremiere, die Vorstellung der neuen Alumaster, erhalten. Mit so viel Resonanz haben wir nicht gerechnet. Aber wir freuen uns natürlich, dass damit vier Jahre Entwicklungszeit belohnt werden. Auch in diesem Jahr hat die Eisenwarenmesse wieder gezeigt, dass sie für uns als Aussteller die wichtigste Branchenleitmesse ist. Der krönende Abschluss war dann noch der 1. Preis bei der diesjährigen Partnerwahl des PVH und der Innovationspreis Eisen 2016, den wir am ersten Messeabend dann noch für unsere Innovation verliehen bekommen haben."

Gerade für unseren Export ist die Eisenwarenmesse besonders wichtig, denn so gut wie alle internationalen Partner sind an den drei Messetagen anwesend, wobei der Sonntag bereits schon ein überdurchschnittlich starker Messetag war. An dem Tag haben unsere Kollegen aus dem Vertrieb im wahrsten Sinne des Wortes von morgens bis abends Hochkonjunktur. Natürlich haben wir uns auch über den diesjährigen Eisen-Award gefreut – zeigt diese Auszeichnung doch, dass unsere Produktinnovationen und unsere Herstellerkompetenz „Made in Germany“ von der Fachwelt gewürdigt werden.

Wir waren jetzt über zehn Jahre nicht mehr als Aussteller auf der Eisenwarenmesse vertreten. Das Konzept des DIY-Boulevards hat uns aber überzeugt, in diesem Jahr wieder nach Köln zu kommen. Und diese Entscheidung war absolut richtig, denn wir konnten hier viele neue und interessante Kontakte knüpfen. Auch die Konzentration auf drei Messetage trägt sicher mit zu dem positiven Gesamteindruck bei, denn es gab keine nennenswerten Leerläufe und die Taktzahl war gleichbleibend hoch.

Wir waren insgesamt sehr zufrieden mit der Frequenz an unserem Stand, auch wenn natürlich in diesem Jahr nicht alle unsere wichtigen Kunden nach Köln kamen. Wir führen dies auf die Light + Building zurück, die nur wenige Tage später in Frankfurt stattfindet. In Köln stellten wir erstmals unser neues Fachhandelssortiment vor, das eigene Produkte für den Profi enthält und ausschließlich über den PVH vertrieben werden soll. Dieses Sortiment kam bei allen Kunden gut an und bestätigte uns noch einmal darin, diesen Vertriebsweg einzuschlagen.

Wir sind froh, dass wir uns zur Teilnahme am DIY-Boulevard entschlossen haben. Der Zulauf an allen Messetagen war positiv. In Köln haben uns viele wichtige Zentraleinkäufer und Handelskunden besucht, die wir sonst auf anderen Messen nicht unbedingt antreffen. Genau dies macht auch den Erfolg der Messe aus. Aber natürlich konnten und wollten wir den Standbesuchern auch etwas bieten: Wir präsentierten gebündelt all die Neuheiten, die in den kommenden Monaten in die Märkte kommen.

Für Sonax war dies die zweite Teilnahme an der Eisenwarenmesse. In der Halle 10.1 waren wir ideal mit unserem Professional-Sortiment für Industrie & Handwerk positioniert. Während der gesamten Zeit hatten wir enormen Zulauf am Stand. Nicht nur viele angestammte Handelskunden kamen zum Gespräch, auch viele neue Kontakte konnten geknüpft werden. Für uns steht fest, dass wir in zwei Jahren bei der nächsten Eisenwarenmesse wieder mit dabei sind.

Wir haben an allen Messetagen ein überwältigendes Feedback von unseren Besuchern zum Auftritt der neuen Gedore bekommen. Unser Ziel war die Konzentration auf die starke Kernmarke, unterstützt durch die Zweitmarke Carolus und die weitere Marke Ochsenkopf. Exakt dieses Konzept konnten wir an unserem Stand umsetzen und darüber mit unseren Kunden und den Besuchern in den Dialog treten.

“Die INTERNATIONALE EISENWARENMESSE 2016 überzeugte durch die ausgezeichnete Qualität des Fachpublikums. Die Besucher an unserem Stand waren sehr international und wir konnten ausgezeichnete, zielorientierte Gespräche führen. Hinter uns liegen drei Tage voller effizienter Geschäfte.“

„Durch das neue, moderne Saalkonzept unserer E/D/E Lounge auf der Eisenwarenmesse konnten wir unseren Mitliedern einen optimalen Austausch rund um Zukunftsthemen wie den Branchenmarktplatz Toolineo, den Datenservice eDC, Multishop und viele weitere Themen bieten. Insbesondere konnten wir in diesem Jahr auch viele internationale E/D/E Händler bei uns begrüßen. Auch die Teilnahme mit Toolineo an der neuen E-Commerce-Arena war für uns erfolgreich. Die Messe konnte in diesem Jahr viele neue Impulse setzen.“

„Die Internationale Eisenwarenmesse in Köln ist für die GÜNZBURGER STEIGTECHNIK eine der wichtigsten Plattformen überhaupt für die Präsentation unserer Neuheiten. Die Messe ist der Treffpunkt schlechthin für alle Hersteller, Händler und Entscheider der Eisenwarenbranche. Besonders freut mich, dass unsere Innovationen in Köln immer eine besonders große Beachtung finden.“