Internationale Eisenwarenmesse: 01.–04.03.2020

#IEM2020

Digitale Prozesse und Zukunftsvisionen: Start-Up Village bringt Ideen und Unternehmen zusammen

Nr. 8 / Krf / November 2017, Köln
#EISENWARENMESSE #IEW2018

Digitale Prozesse und Zukunftsvisionen: Start-Up Village bringt Ideen und Unternehmen zusammen

Bewerbungsschluss für Start-Up Village: 19. Januar 2018

Die Digitalisierung stellt die Aussteller der INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE KÖLN vor große Herausforderungen. Für neue Impulse, Denkanstöße und Kontakte sorgt ein Start-Up Village, dass die Koelnmesse in Kooperation mit der European Federation of DIY Manufacturers (fediyma) und mit Unterstützung von Richard van Hooijdonk, Trendwatcher und Futurist aus den Niederlanden, umsetzen wird. Auf der Fläche präsentieren junge, kreative Unternehmen während der Messe vom 4. bis 7. März 2018 ihre neuen Ideen für die Hartwaren-Branche.

Wie kann der stationäre Handel in Konkurrenz mit dem Online-Handel bestehen? Welche Prozessoptimierungen sind im Zuge der Digitalisierung sinnvoll? Wie kann 3D Druck für die Herstellung von Hartwaren genutzt werden? Für die DIY-Branche tun sich rund um das Thema Digitalisierung vielfältige Fragen auf, die kreative Lösungsansätze, neue Ideen und überarbeitete Prozesse erfordern. Die teilnehmenden Start-Ups im Start-Up Village in der Halle 5.1 der INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE sollen den Ausstellern und Fachbesuchern Antworten und Lösungen durch digitales KnowHow aus erster Hand bieten. Durch den direkten Kontakt zwischen Traditionsunternehmen und den "Neu-Startern" soll den Start-Ups die Kontaktaufnahme und das Netzwerken für eine zukünftige Zusammenarbeit erleichtert werden.

Noch bis zum 19. Januar 2018 können sich interessierte Start-Ups für das Village bewerben. Im Anschluss daran entscheidet eine Jury über die Teilnahme. Bei den Teilnahmekriterien werden unter anderem das Alter, eine bestehnde finanzielle Förderung, die Lösungsansätze für die Hartwaren-Branche, ein vorhandener Kundenstamm sowie die Präsentationsfähigkeit des Start-Ups berücksichtigt. Das Verfahren wird durch Richard van Hooijdonk kuratiert. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es unter www.eisenwarenmesse.de

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.eisenwarenmesse.de im Bereich "Presse".
Presseinformationen finden Sie unter www.eisenwarenmesse.de/Presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

INTERNATIONALE EISENWARENMESSE 2018 bei Facebook:
https://www.facebook.com/eisenwarenmesse

INTERNATIONALE EISENWARENMESSE 2018 bei twitter:
https://twitter.com/eisenwarenmesse

INTERNATIONALE EISENWARENMESSE 2018 bei XING:
https://www.xing.com/communities/groups/eisenwarenmesse-1073377

Der offizielle INTERNATIONALE EISENWARENMESSE 2018 Blog:
http://news.eisenwarenmesse.de/

Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Sarah Becker-Kraft
Kommunikationsmanagerin

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-3513
Telefax: +49 221 821-3544
s.becker-kraft@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de

Presse Kontakt

Sarah Becker-Kraft
Kommunikationsmanagerin
Telefon +49 221 821-3513
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben

Presse Kontakt

Sabrina Esser
Kommunikationsservices
Telefon +49 221 821-2333
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben