Internationale Eisenwarenmesse: 01.–04.03.2020

#IEM2020

#EISENWARENMESSE 2020:

05.09.2019

Die erste Frühbucherphase für die INTERNATIONALE EISENWARENMESSE vom 1. bis 4. März 2020 ist abgeschlossen – und schon jetzt zeichnen sich neue Rekorde ab: Die größte Leistungsschau der Hartwarenbranche wächst deutlich. Sie bietet noch mehr Platz, zieht noch mehr internationale Aussteller an und präsentiert noch mehr innovative Lösungen und Konzepte.

Mehr Platz für Hartwarenthemen und neue Trends: Die #EISENWARENMESSE 2020 wird um die Messehalle 11 erweitert und bietet mehr als 165.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Das sind rund 23.000 Quadratmeter mehr als 2018. Damit steht mehr Raum für innovative Ideen und eine klarere Clusterung nach Segmenten. Wie wichtig, die Erweiterung ist, zeigt allein die Tatsache, dass mehr als ein halbes Jahr vor Messestart bereits 90 Prozent der verfügbaren Fläche belegt sind. Bislang haben sich Aussteller aus 49 Ländern angemeldet. 70 Prozent der bislang angemeldeten Aussteller stammen aus dem Ausland – auch hier zeichnet sich im Vergleich zur Messe 2018 eine steigende Tendenz ab. Neben Anbietern aus Asien spielen vor allem Hersteller und Dienstleister aus den USA, Spanien und den Niederlanden eine wichtige Rolle.

Zu den angemeldeten Ausstellern der #EISENWARENMESSE 2020 zählen so renommierte Unternehmen wie AS Schellenberg, Caterpillar, fischer, Gedore, Hazet, Pferd Rüggeberg, Schäfer & Peters, Schneider Electric, Stahlwille und SWG sowie die CAS-Kooperation. Letzteres ist das Netzwerk, welches aktuell zehn namhafte Hersteller umfasst, deren 130 Maschinen und Geräte das vom Nürtinger Elektrowerkzeughersteller entwickelte übergreifende Cordless-Alliance-System (CAS) für Akkus nutzen und untereinander beliebig kombinierbar sind. Die Teilnahme von CAS gehört schon jetzt zu den Highlights der INTERNATIONALEN EISENWARENMESSE 2020.

Darüber hinaus werden einige Messeformate konzeptionell optimiert. Auf dem DIY Boulevard zeigen nun erstmals auch internationale Aussteller ihre Neuheiten. Das EISENforum wird einen Tag lang zur Start-up-Stage für junge, innovative Unternehmen. Hier wie in der eCommerce arena werden noch mehr internationale Speaker auftreten – allen voran „eCommerce-Rockstar“ Michael Atug. Stay tuned – bis zum Messestart gibt es sicher noch jede Menge mehr spannende Neuheiten – über die wir Sie natürlich informieren.

Mehr Informationen finden Sie auch auf unserer Website www.eisenwarenmesse.de .

Autor: Ulrich Esch

zurück